Künstler

Kalle de Bie, Violoncello

Kalle de Bie, Violoncello
Niederlande Niederlande

Festivals

  • 7. Festival NEXT GENERATION 2017

Der Cellist Kalle de Bie wurde 1994 geboren. Von 2012 bis 2016 studierte er am Konservatorium Amsterdam bei Jeroen den Herder (bis 2014) und Jelena Očić. Im Juni 2016 schloss er sein Studium mit Auszeichnung ab. Im September 2016 begann er ein Master-Studium bei Dmitri Ferschtman und wurde für die Saison 2016/2017 in die Master Academy des Dutch Philharmonic Orchestra aufgenommen.

Ausserdem besuchte er Meisterkurse bei Anner Bylsma, Uzi Wiesel, Itamar Golan, Leonid Gorokhov, Valter Dešpalj, Lilia Schulz-Bayrova, Gary Hoffman, Vladimir Perlin und Julius Berger.

Kalle de Bie ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, u. a. „Prinses Christina Concours“ (2013), „III. Elsky Competition“ in Minsk (2014) und „12th Ferdo Livadić International Competition of Young Musicians“ in Kroatien (2015). Im Oktober 2016 nahm er an der „National Cello Competition“ in den Niederlanden teil und gewann zwei Sonderpreise.

Der junge Cellist ist vielseitig musikalisch interessiert und sein Repertoire umfasst verschiedene Stilrichtungen. Er hat bereits Erfahrungen als Solist, Kammermusiker und Orchestermusiker gesammelt und trat in der Minsker Philharmonie, im Konzertsaal „De Doelen“ in Rotterdam und im Concertgebouw in Amsterdam auf. Von 2006 bis 2012 war er Mitglied des Streicherensembles „Fancy Fiddlers“, das von Coosje Wijzenbeek geleitet wird. Derzeit ist er Cellist des Frans Hals Quartet, des Arkovsky Sextet und des Brackman Trio und erhielt dabei wichtige Impulse vom Jerusalem Quartet, dem Borodin Quartet und dem Emerson String Quartet. Kalle de Bie war zu Gast bei verschiedenen Festivals, u. a. Musica Mundi in Brüssel, International Chamber Music Festival Schiermonnikoog und Utrecht International Chamber Music Festival. 2017 wurde er zum FESTIVAL NEXT GENERATION Bad Ragaz in der Schweiz eingeladen.

Kalle de Bie spielt eine Cello von Jean-Baptiste Vuillaume aus dem Jahr 1870, eine Leihgabe des Konservatoriums Amsterdam.

<< Zurück zur Übersicht | Weitere Künstler < >