Künstler

Aaron Pilsan, Klavier

Zum "Rising Star 2015" gewählt
Aaron Pilsan, Klavier
Österreich Österreich

Festivals

  • 6. Festival NEXT GENERATION 2016
  • 8. Festival NEXT GENERATION 2018

1995 in Dornbirn (Österreich) geboren, begann Aaron Pilsan im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel. Von 2007 bis 2012 war er Schüler von Karl‐Heinz Kämmerling am Mozarteum Salzburg. Zurzeit studiert er bei Lars Vogt in Hannover. Ausserdem ist er Stipendiat der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort an den Intensiv-Wochen teil. Meisterkurse bei András Schiff und Alfred Brendel ergänzen seine Ausbildung.

Die internationale Musikszene wurde sehr früh auf Aaron Pilsan aufmerksam. 2011 kürte ihn „Fono Forum“ zum besten Nachwuchskünstler des Jahres und in der Saison 2014/2015 wurde er von der European Concert Hall Organisation (ECHO) zum „Rising Star“ gewählt, verbunden mit Konzerten in wichtigen Konzertsälen Europas wie z. B. Concertgebouw Amsterdam, Palais des Beaux-Art in Brüssel, Wiener Konzerthaus, Cité de la musique in Paris oder Philharmonie Luxembourg. 2015 wurde Aaron Pilsan in das Förderprogramm der Orpheum Stiftung aufgenommen. Damit verbunden war ein Konzert mit dem Tonhalle-Orchester Zürich unter der Leitung von Sir Neville Marriner. Im gleichen Jahr wurde er Stipendiat der Mozart-Gesellschaft Dortmund. 2017 erhielt er den „Förderpreis Deutschlandfunk“. Der Preis beinhaltete neben einem Auftritt beim Musikfest Bremen eine CD-Einspielung.

Aaron Pilsan trat zudem beim Menuhin Festival Gstaad, bei der Schubertiade Hohenems, den Schwetzinger SWR Festspielen, den Bregenzer Festspielen, dem Klavier-Festival Ruhr, dem Mozartfest Würzburg, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Kissinger Sommer und bei Lars Vogts Heimbacher Kammermusikfestival „Spannungen“ auf. Im Februar 2016 war er Artist in Residence beim FESTIVAL NEXT GENERATION Bad Ragaz in der Schweiz. Aaron Pilsan spielte bereits mehrfach solistisch mit dem Sinfonieorchester Liechtenstein und trat dort zuletzt im Mai 2017 mit Robert Schumanns Klavierkonzert in a-Moll auf.

2014 erschien beim französischen Label Naïve seine erste Solo-CD mit Werken von Schubert und Beethoven, die in der internationalen Fachpresse grossen Anklang fand. 2018 veröffentlicht Deutsche Grammophon die CD „Home“, die Aaron Pilsan zusammen mit dem Cellisten Kian Soltani im Juli 2017 bei der Schubertiade Hohenems aufgenommen hat.

 

Januar 2018

<< Zurück zur Übersicht | Weitere Künstler < >