14.02.2017

Die jungen Musiker und die Moderation im FESTIVAL NEXT GENERATION

Presse-Mitteilung Festival NEXT GENERATION Bad Ragaz 2017

 

Die direkte Ansprache des Publikums

Die jungen Musiker und die Moderation im FESTIVAL NEXT GENERATION

 

Wenn man ehrlich ist, dann geniesst man in Konzerten immer die Musik, gibt sich ihr hin. Daneben liest man im Programmheft, wer denn da eigentlich auf der Bühne für einen spielt, wenn man es nicht mit den ganz grossen und bekannten Solisten zu tun hat. Doch lernt man die Musiker dadurch nicht wirklich kennen, kann sich kaum vorstellen, wie ihre Stimme klingt, wie sie die Musik, die sie spielen, empfinden. Dabei sind doch Aussagen und Ansprachen von Musikern an anderen Orten durchaus üblich: In Pop-Konzerten wie bei Auftritten von Jazz-Musikern kann man sich ein Konzert ohne Ansagen und Moderation gar nicht vorstellen. Und man empfindet es auch als sympathisch, als eine Annäherung an die Menschen, die da auf der Bühne stehen – und damit auch als eine Annäherung an die Musik, die da erklingt. Daher erwarten oder wünschen sich auch immer mehr Veranstalter klassischer Konzerte eine kurze Moderation von den Musikern, obwohl gerade die jungen unter den klassischen Künstlern oftmals scheu sind und sich vor dieser Aufgabe, vor Publikum zu sprechen, fast fürchten, auch wenn sie die schwierigsten Werke zu interpretieren verstehen – auf der wohlgemerkt selben Bühne.

Genau um dies zu üben – und man muss es üben -, sich dieser so wichtigen Aufgabe in heutigen Zeiten Aufgabe anzunähern, hat das FESTIVAL NEXT GENERATION einige Schritte unternommen, um dieser Scheu und Angst des Sprechens vor Publikum entgegen zu wirken. Einige Tage vor dem Beginn des Festivals, noch während der Probenphase, hat man die Fernsehmoderatorin Nina Ruge und die Schauspielerin Adele Landauer nach Bad Ragaz eingeladen, um die jungen Musiker in einem Workshop zu coachen. Doch das sind nur Grundlagen gewesen, wodurch die Übung noch nicht zustande kommt.

Also wurden in diesem Jahr alle Konzerte beim FESTIVAL NEXT GENERATION moderiert, von immer wieder wechselnden Musikern. Und da sah man dann auch das unterschiedliche Talent der Musiker, den leichten Zugang zum Publikum, es mit Worten für sich einzunehmen. Nicht jeder ist dazu geboren, neben seinem Talent am Instrument auch ein grandioser Unterhalter mit Worten zu sein. Aber wenn da das natürliche Talent fehlt, dann hilft die Übung …

Und das Publikum honorierte es mit Applaus, mit einer neuen Offenheit den jungen Musikern gegenüber, mit offeneren Ohren auch für das, was folgen sollte: die Musik. Sympathisch ist das, bricht eine Barriere zwischen Bühne und Publikum, die wichtig ist.

 

Genau das ist auch ein Teil des FESTIVAL NEXT GENERATION: Diese nächste, diese junge Generation muss lernen, sich anders zu verhalten, als die vielen (alten) berühmten Musiker auf den Bühnen der Welt. Und das ist auch ein Teil der ganzheitlichen Förderung für die jungen Musiker, die sich der Verein FESTIVAL NEXT GENERATION auf die Fahnen geschrieben hat. Die jungen Musiker werden es dem Verein danken, wenn sie andernorts nach einer Moderation gefragt werden …

 

 

 

 

Abdruck honorarfrei – Belege erbeten.

 

 

 

 

www.festivalnextgeneration.com

Infos und Ticket-Bestellungen unter:

Doris Peter, Festivalbüroleiterin, + 41 (0)81 303 2004

Die jungen Musiker und die Moderation im FESTIVAL NEXT GENERATION

zurück...